Millet Kletterschuhe

Millet Kletterschuhe im Test

Es gibt scheinbar ziemlich genau 15 Stationen der Entwicklung von Millet. In diesem Zeitraum entwickelten sich Millet Kletterschuhe zu einem außergewöhnlichen Begleiter für den Sportkletterer, aber auch für den Einsteiger. Die Geschichte von Millet begann in den 1930er Jahren mit einer Herstellung von Taschen und Rucksäcken. Die Produktpalette weitete man schon bald mit Produkten für den Bergsport aus. Im Jahr 1937 übernimmt Frau Millet die Leitung des Unternehmens nach dem Versterben des Ehemannes. Ihre Söhne brechen das Studium ab und helfen im Unternehmen. Deren Mutter arbeitet noch bis 1974 für die Firma. Bis Millet Kletterschuhe hergestellt werden, dauert es noch ein wenig, aber die Arbeitstechniken und die Qualität der Produkte steigt kontinuierlich an.

Erstklassige Millet Kletterschuhe

Schon im Krieg rüstete man den Widerstand mit Rucksäcken aus. Nach dem Krieg im Jahre 1950 erhielten die beiden Brüder die Ehre, eine Himalaya-Expedition ausrüsten zu können. In den 60er Jahren folgten ein Durchbruch mit vielen Innovationen. Ab dem Jahr 1975 werden die Produktbereiche intensiv für Wanderer, Skifahrer und für Winterkleidung ausgeweitet. Ein weiterer Höhepunkt folgte in den 80er Jahren, in denen sich auch Reinhold Messner für die Marke Millet verpflichtet. Millet Kletterschuhe erhalten seit diesem Zeitpunkt einen neuen Stellenwert. Sie werden neben zahlreichen weiteren Bergsportschuhen sehr bekannt. Kletterschuhe von Millet befinden sich nun seit einigen Jahrzehnten in einem Prozess der Entwicklung.

Qualität der Kletterschuhe von Millet

Millet Kletterschuhe überzeugen ebenso, wie vergleichbare Marken, durch eine stetige Entwicklung hin zu einem funktionalen Design, einer überdurchschnittlich guten Sohle oder einem Verschluss für einen optimalen Sitz. Innovative Materialien sorgen für Innovationen und eine Optimierung der Funktion der Millet Kletterschuhe. Für Herren oder Damen finden sich daher Millet Kletterschuhe, die

  • am Kletterfels,
  • an der Außenwand,
  • beim Bouldern oder eben auch
  • in der Kletterhalle

durch ihre Eigenschaften begeistern, für Fortgeschrittene und Einsteiger zu empfehlen. Positive Eigenschaften sind noch dazu ein robustes und langlebiges Material, eine angenehme Reibung auf Oberflächen, eine komfortable Atmungsaktivität und ein stetig junges und aktuelles Design. Peppige Designs mit Musterungen, Aufschriften auf dem Klettverschluss oder einer schmalen und schnittigen Schuhform sehen gut aus. Der Fuß wird in solch einem Schuh, in dem viele Jahrzehnte Erfahrung stecken, beim Kletter angenehm unterstützt.

Weitere Kletterschuhe anderer Marken finden Sie in unserem Kletterschuhe Test! Sie können sich auch gleich unsere Testsieger auf einen Blick anschauen.