Welche Sohle für Kletterschuhe?

Die Sohle für Kletterschuhe entscheidet bei Einsteigern und bei Fortgeschrittenen über die Sicherheit und den entscheidenden Spaß am Klettern. Hierbei ist Klettern aber nicht gleich Klettern. Ein Kletterer, der im Elbsandsteingebirge oder in einem Steinbruch klettert, findet vollkommen andere Bedingungen vor, als Sportkletterer in den Alpen. Außerdem ist das Klettern an einer Außenwand im Freien meist völlig anders, als das Klettern in der Halle. Jeder Untergrund fühlt sich anders an, sodass die Sohle für Kletterschuhe sich an möglichst viele Untergründe anpasst. Für das Klettern im Elbsandsteingebirge ist im Fachhandel beispielsweise eine spezielle Beschichtung über eine normale Sohle zu legen. Diese passt sich an einen feinen oder rauen Untergrund an. Eine gute Sohle für Kletterschuhe enthält üblicherweise eine gewöhnliche Gummierung, die durch einen guten Grad an Oberflächenreibung auf möglichst vielen Untergründen zu verwenden ist. Beliebte Kletteruntergründe verschiedener Art finden sich in

  • den Alpen,
  • im Elbsandsteingebirge,
  • im Harz oder
  • an vielen Außenwänden für Kletterer.

Die Gummierung der Sohle für Kletterschuhe

Die Sohle eines Kletterschuhs ist wichtigEine Sohle besitzt stets eine Gummierung. Diese ist meist eine Mischung aus unterschiedlichen Materialien. So erhält ein Kletterschuh seine Haftung. Eine gute Sohle für Kletterschuhe erzeugt eine hohe Reibung und lässt den Schuh dadurch geradezu auf einem Stein kleben. Die Sohle wirklich guter Schuhe besitzt bereits eine leichte Biegung, um den Fuß zu unterstützen und um dafür zu sorgen, dass der Fuß an der Wand bequem Haltepunkte findet. Auf den Zehenspitzen sorgt eine Sohle, wie bei einer Ballerina, für eine sichere Stütze. Die Frage, welche Sohle für Kletterschuhe zu verwenden ist, wird daher zumeist durch die Wahl einer Marke beantwortet. Kaum ein Kletterer weiß, welche Gummierung ein Schuh aufweist. Diese Informationen sind von Herstellern zu erhalten, aber die Hersteller unterscheiden sich hiermit nicht immer. Sollte eine Sohle einmal ihren Grip verlieren und nicht mehr gut am Stein halten, gibt es immer noch die Option die Gummierung erneuern zu lassen. Ein erster Test der Sohle für Kletterschuhe ist per Hand zu tätigen. Denn diese fühlt einen Unterschied und eine vorhandene Reibung am besten.

Marken und deren Sohle für Kletterschuhe

Jede Sohle ist optimal getestet, bevor sie in den Laden kommt. Hierbei finden sich teils sogar große Unterschiede. Am besten orientieren sich Sportler an einem Preis. Es gilt durchaus, dass eine erstklassige Sohle für Kletterschuhe, die schließlich der elementare Teil der Schuhe ist, auch ein wenig mehr Geld kosten kann. Welche Sohle für Kletterschuhe optimal zu verwenden ist, muss im Grunde also nicht detailliert am Material festgemacht werden. Einsteiger und Fortgeschrittene sollten eine Marke wählen, die ihnen sympathisch ist und per se durch einen guten Preis eine hohe Qualität kommuniziert. Diese weisen dann sicherlich eine gute Sohle für Kletterschuhe auf. Im Kletterschuhe Test gehen wir bei jedem Test auch auf die Sohle des Kletterschuhs ein.